Direkt zum Inhalt

10 Gründe, warum das Leben als Student in Darmstadt großartig ist

  • 07.10.2020

  • Category: Studentenleben

Auch wenn du kein Hesse bist, ist dir Darmstadt wahrscheinlich ein Begriff. Allerdings weniger durch ein berühmt-berüchtigtes Nachtleben oder eine kreative Szene, sondern eher, weil Darmstadt in direkter Nähe zu den Metropolen Heidelberg und Frankfurt liegt. Deswegen ist Darmstadt für Studenten aber nicht weniger interessant. Die Stadt mit etwa 150.000 Einwohnern, die in Südhessen liegt, verfügt nämlich über mehr als 30 bekannte Bildungseinrichtungen mit gutem Ruf. 

darmstadt_1.png

Dabei ziehst du als Student aber nicht in eine Betonwüste, sondern in ein auch landschaftlich sehr schönes Gebiet, denn in Darmstadt treffen die oberrheinische Tiefebene, die Bergstraße, Teile des Odenwaldes und das Messeler Hügelland aufeinander.
Selbst der hartgesottenste Bibliothek-Süchtige wagt sich da nach draußen. Aber natürlich hat Darmstadt noch einiges mehr zu bieten, als nur eine schöne Umgebung.

Wenn du also überlegst, in Darmstadt zu studieren und deinen Bachelor oder Master dort zu machen, dann kannst du jetzt 10 Gründe lesen, warum das definitiv eine deiner besten Ideen ist!

1. Studentenstadt und Wissensstadt. Die perfekte Verbindung.

Mit rund einem Fünftel an Studierenden kann Darmstadt durchaus behaupten, eine Studentenstadt zu sein. Mit allen Vorteilen und Vergünstigungen für dich als Student. Daneben ist Darmstadt aber auch Wissenschaftsstadt mit einem exzellenten Ruf und guten Verbindungen in die praktische Wirtschaft.

Hier genießt du also beides: ein fachlich hervorragendes Studium an der Hochschule und ein typisches Studentenleben.

2. Die Welt vor der Tür im Studium

Darmstadt ist ein gelungenes Beispiel für gelebte Multikulturalität. Warum also als Student Geld aus dem Fenster werfen für teure Reisen, wenn du auch einfach in Darmstadt studieren kannst?

Mit einem Anteil von 18 % an international Studierenden genießt du dabei Flair aus aller Welt. Und das wird durch die Hochschulen auch gefördert, entweder durch Austausche, oder durch multikulturelle Studentengruppen, denen du dich anschließen kannst.

So wird das Studium jedenfalls nicht langweilig!

priscilla-du-preez-623040-unsplash_1_1.png

3. Studier was du willst. In Darmstadt.

In Darmstadt findest du drei große staatliche Hochschulen. Als erstes gibt es die technische Universität Darmstadt mit über 25.000 Studierenden.

Sinngemäß kannst du dort am besten Ingenieurswissenschaften studieren, denn die Universität genießt bundesweit einen sehr guten Ruf. Aber auch Geisteswissenschaftler oder Biologen finden hier einen geeigneten Studiengang, der zudem schnell und zentral von der Innenstadt aus zu erreichen ist.

Eine zweite Hochschule ist ganz einfach die Hochschule Darmstadt, an der du aus einem breiten Angebot an Fachbereichen wählen kannst. Auch dort gibt es klassisches Studiengänge im Bachelor oder Master der Ingenieurswissenschaften, aber auch Architektur, Medien, Gesellschaftswissenschaften, Gestaltung und noch einiges mehr kannst du hier studieren. 

Das ohnehin schon breite Angebot an Studiengängen in Darmstadt wird noch durch die Evangelische Hochschule ergänzt, an der du ein gesellschaftswissenschaftliches oder soziales Studium beginnen kannst.

In Darmstadt gilt: egal für was du dich interessierst, oder welches Talent du hast, du wirst dein passendes Studium finden.

4. Studieren in der Mitte Deutschlands

Ein Studium in der Mitte Deutschlands klingt auf den ersten Blick nicht unbedingt verlockend. Entweder das Meer oder die Berge sind immer zu weit entfernt.

Dafür hast du aber einen großen Vorteil: deine Freunde sind immer in maximal 4 Stunden zu erreichen. Egal ob es sich um die Kommilitonen aus dem Bachelor handelt und du für den Master nach Darmstadt gezogen bist. Oder ob sich deine Freundesgruppe aus der Heimat über ganz Deutschland verteilt hat.

Wenn du dein Studium in Darmstadt beginnst, erreichst du jeden deiner Freunde, die in irgendeine versteckte Ecke Deutschlands gezogen sind.

5. Raus aus dem Studium. Rein in die Kultur. Das geht in Darmstadt.

Egal, ob du dich im Bachelor oder Master befindest, irgendwann wird auch dir das ganze Studieren zu viel. Und da ist es gut, wenn die Universität oder Hochschule in der Nähe einiges zu bieten hat, was einen den ganzen Stress kurz vergessen lässt.

In Darmstadt ist genau das der Fall. Galerien, Museen, ein wunderschöner Aussichtspunkt auf der Mathildenhöhe, das hessische Landesmuseum… Wenn du in Darmstadt einfach mal raus willst, dann kommst du auch raus. 

Aber auch als studentischer Kunstbanause ist Darmstadt eine gute Wahl für dich. Für Sportbegeisterte hat diese Stadt neben deinem Studium nämlich ebenfalls einiges zu bieten. Ob klettern, tauchen oder ganz schnöde Fußball spielen. Hier ist alles möglich.

6. Deine Studentenwohnung. Kein Problem in Darmstadt.

Zugegeben, auch in Darmstadt wird deine Wohnungssuche kein Zuckerschlecken. Wie in jeder anderen Universitätsstadt ist dort die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum groß. Dafür sind die Studiengänge einfach zu interessant und die Stadt zu schön. Trotzdem musst du aber nicht mit astronomischen Mieten rechnen, da die Studierendenwerke die Situation im Blick behalten und in Wohnheimen reichlich Plätze anbieten.

Wenn dir das nicht zusagt, kannst du dich auf den freien Wohnungsmarkt stürzen, wobei die gute Nachricht ist: Angebote gibt es viele. Du musst nur das Passende für dich und dein Studium finden.

michael-discenza-199756-unsplash_2_1.png

7. Abschalten vom Studium in Darmstadt. Eine gute Idee!

Der Bachelor überfordert neue Studis schnell und im Master wird es selten besser. Wenn dann auch noch alle Kulturangebote besucht sind, die Sportangebote auch nichts mehr Neues bieten, dann wird es Zeit für das typische Studentenleben. Und das geht sehr gut in Darmstadt.

Ein eigenes Uni-Kneipenviertel zwischen der Magdalenen- und Mauerstraße, ein alljährliches Innenstadtfest mit allem was dazu gehört und das Schlossgrabenfest bieten jede Gelegenheit um die bestandenen Klausuren zu feiern.

Und wer sich zwischen den Klausuren einmal vom Studieren ausruhen möchte, der erholt sich bei einem Sprung in den Woog, einen Badesee direkt im Zentrum Darmstadts. Oder auf der Lichtwiese bei einem Picknick. Oder in einem der zahlreichen anderen Parks wie dem Herrengarten, dem Prinz-Emil-Garten oder vielen weiteren.

Jeder Student, der eine Pause braucht, wird sie in Darmstadt finden. So lässt es sich gleich viel entspannter studieren.

8. Schnelle Wege für eilige Studenten

Alle Studiengänge – ob Bachelor oder Master – sind in Darmstadt unkompliziert und schnell zu erreichen. Das geht entweder für Otto-Normal-Student ganz klassisch mit dem öffentlichen Nahverkehrsnetz. Hiermit erreichst du in wenigen Minuten deine Universität von jedem der neun Stadtteile aus.

Oder du gehst dein Studium ganz altmodisch und benutzt, was dir gegeben ist: deine Füße. Zu Fuß erreichst du vom Martinsviertel zum Bespiel die Uni innerhalb von 10 Minuten. Ausschlafen bekommt da eine ganz neue Bedeutung!

9. Nach dem Studium: gute Aussichten in Darmstadt

Irgendwann ist es sowohl mit dem Ausschlafen, als auch mit dem Studium vorbei. Und da ist es immer gut, wenn du die Möglichkeit hast, in derselben Stadt zu studieren, in der du auch einen Job findest.

In Darmstadt sind die Hochschulen sehr eng mit der regionalen Wirtschaft verzweigt, was für Studierende nach dem Abschluss durch Kooperationen hervorragende Chancen bietet. Besonders aus den Ingenieursstudiengängen haben die Absolventen besonders gute Karten. Nicht nur in Darmstadt, sondern bundesweit.

10. Schlemmen in Darmstadt. Das geht auch als Student sehr gut!

Last but not least: das Studentenfutter. Seien wir ehrlich, da kann der Bachelor oder Master der Beste sein, den es gibt. Wenn es dazu kein gescheites Essen gibt, macht Studieren einfach keinen Spaß.

Gute Nachrichten für ein Studium in Darmstadt, denn hier musst du dir wenigstens darum schon einmal keine Gedanken machen. Studieren in Darmstadt bedeutet für dich nämlich auch, richtig gute Mensen. Sogar für Vegetarier, für Veganer, für Bioverfechter, für Regionalesser und alle anderen Spezies. Wenn das kein Grund ist, sich ernsthaft über Darmstadt Gedanken zu machen…